Share This

Alternative Rock aus Österreich

Zion

Mehr Emotionalität und Authentizität, das ist das Motto der vier Musiker der Band Zion. Dennoch soll die Eigenwilligkeit und Eiconcert-314851_960_720nzigartigkeit der musikalischen Arbeit erhalten bleiben, wobei sie sich von bekannten Musikern wie Tool, Perfect Circle, Smashing Pumpkins und Pearl Jam inspirieren lassen. Bei ihren Werken wechseln sich stets harte Gitarrenriffs mit Melancholie und treffen dabei auf Sensibilität und Aggr
essivität. Bei ihrer s
ogenannten „Tour For Four“ erzielten sie ein großes und begeistertes Fanecho in Deutschland und Österreich.

Profile

Profiler kommt direkt aus der Steiermark und wurde 2005 von Christoph Wieser als Soloprojekt gegründet. Zunächst entstanden die rein klanglichen Songs, wobei eine Vermischung aus Gitarrenriffs, Drums und Bass mit Syntheziser-Samplern entstand. Anschließend wurden für die unterschiedlichen Songs verschiedene Sänger gesucht, um dem Album das gewisse Etwas und insbesondere Vielfältigkeit zu geben. Am Ende entstand eine perfekte Kombination aus Alternative Rock und Synthezisermelodien. Beim Hören der Songs erinnern sie stark an Depeche Mode, Placebo, Nine Inch Nails und Orgy.

King Holo

Der talentierte Sänger Don K. Neverlone mit ungarisch-griechischen Wurzel, aufgewachsen in der Schweiz und Argentinien, und heut in Wien ansässig, überzeugt mit tiefen und gefühlvollen Balladen, die viel Seele und Charakter haben. Über zahlreiche Jahre seiner musikalischen Karriere wurde er von Künstlern wie Neil Young, Nick Cave, The Walkabouts, Iggy Pop, Johnny Cash und Velvet Underground.

Subcity

Bei Subcity handelt sich nicht um einen klassischen Alternative Rock, sondern vielmehr um eine Kombination aus TripHop, Downtempo und Alternative Pop. Ihr Stil zeigt Ähnlichkeiten mit Künstlern wie: Massive Attack, Goldfrapp, Lamb, Cocteau Twins, Mum, Sigur Ros, Bjork und Portishead.

KontrastProgramm

KontrastProgramm entstand 2005 aus drei Musikern, die alle unterschiedliche Musikstile hörten und die sich letztendlich in dem ganz eigenen Stil der Band vereinten, sodass auch der passende Bandname KontrastProgramm entstand. Beeinflusst sind die Werke dabei von Punk, Rock und Metal, dennoch betonen sie, dass sie keiner dieser Genres angehören.

Francis International Airport

Obwohl die alten Herren nichts mit Computerspielen zu tun haben, benannten sie sich doch nach dem Computerspiel GTA III. Mit rockig und alternativ poppigen Klängen geben sie ihr Bestes und verwenden immer häufiger auch Synthpop-Sounds und schaffen somit tanzbare Beats.