Rockmusik kaufen – und wie man dies günstig und legal macht

Heutzutage kann jeder, ganz bequem Rockmusik online kaufen. Sie müssen sich nicht länger auf die Auswahl eines physischen Datenträgers, wie beispielsweise einer Kassette, CD oder LP, beschränken. In Zeiten des digitalen Zeitalters ist es mögliche Musik auf unterschiedlichen Wegen kostenlos und legal zu hören sowie zu erwerben. Viele etablierte Online-Musikdienste bieten eine große Auswahl an Titeln und ganzen Alben in allen Genres. Wer Musik lediglich online hören und nicht erwerben möchte, der kann dies völlig kostenlos oder gegen Aufpreis einer Premium-Mitgliedschaft bei Spotify tun. Die Mitgliedschaft gewährt dabei den Musikdownload. Andere Anbieter wie Deezer und Pandora, LastFm etc, bieten ebenfalls eine ideale Möglichkeit in den Genuss vieler Tracks zu kommen.

Doch es bestehen auch Optionen Musik günstig und legal zu erwerben und dabei müssen Sie nicht, wie das früher mit physikalischen Datenträgern wie CDs meist der Fall war, das ganze Album erwerben. Oftmals gefallen16373624539_64c91d0931_b einem nicht einmal alle Songs, häufig sind es lediglich 3 bis 4 Lieder, die einem zusagen. Dank der digitalen Innovation der MP3 können Sie lediglich diese Lieder online kaufen, meist schon für einen geringen Preis von nur 0,99€.

Die Anzahl der Webseiten, die Musik-Downloads anbieten, ist ebenso vielfältig wie das Angebot an Musik. Bereits der Google Play Store, Yahoo, MSN oder Amazon bieten unzählige Alben und Titel für einen günstigen Betrag an. Oftmals findet man sogar kostenlose Titel oder Probetracks, die man einfach runterladen und anhören kann.

Ebenso ist der Besuch der Künstlerwebseite zu empfehlen, denn häufig bieten Newcomer und Independent Künstler einige ihrer Songs kostenlos zum Download an.

Sollte Musik eine Ihrer großen Leidenschaften sein, sodass Sie sich nicht mit ein paar wenigen neuen Titeln in der Woche glücklich schätzen, dann können Sie sich für eine Premiummitgliedschaft oder Musikdownloaddienst mit monatlichen Mitgliedschaftsgebühren entscheiden. Einige von diesen sind sogar sehr flexible und bieten monatliche Kündigungsfristen von einem Monat an, demzufolge sind sie nicht an diese Anbieter für immer gebunden, sondern können frei entscheiden, ob Sie die Dienste für sinnvoll halten.

Hier eine Auswahl der Dienste:

  • Spotify
  • Deezer
  • Napster
  • Google Play Music
  • Apple Music
  • Groove
  • rdio
  • Xbox music
  • Baboom
  • Prime Music
Rockmusik kaufen – und wie man dies günstig und legal macht Aug03

Tags

Related Posts

Share This

Wertschätzung Klassischer Musik – wie Rockmusik die Lücke füllt

Mögen Sie Rockmusik? Statistisch stehen die Wahrscheinlichkeiten hoch, dass Rockmusik bei den Hörern auf Gefallen trifft. Insbesondere da die Rockmusik bereits in den 50er und 60er Jahren entstanden ist und dadurch die Mehrheit der Menschen das Genre bereits kennen und lieben gelernt hat. Nun folgt selbstverständlich die Frage: Mögen Sie Klassische Musik? Statistisch gesehen, können nicht viele Menschen die Ruhe und Zeit aufbringen wirklich klassischer Musik zu lauschen, dies hat auch viel mit der Auffassungsgabe der schnelllebigen und entertainmentorientierten Welt zu tun. Nur weniger Menschen, genau genommen 5,5%, können sich auf langsame Klänge einlassen und genießen Klassische Musik. Daher antworten die Mehrzahl aller Leser nun höchstwahrscheinlich mit einem klaren „Nein“.

Jedoch ist es einfacher als Sie dclassical-music-25-cool-hd-wallpaperenken eine Anerkennung für Klassische Musik zu gewinnen. Die Klassik ist eine wunderbare Kunstform, mit einem idealen und reinen Rhythmus, der sich leicht mit Rockmusik kombinieren lässt. Haben Sie es einmal mit angenehmer, ruhiger Gitarrenmusik, die von Streichern – beispielsweise Geigen oder Kontrabässen – untermalt wird, versucht? Ebenso wohltuend klingt das Piano in Kombination mit Gitarrenklängen.

Lauschen Sie doch einmal einem Chor, der perfekt in den Rhythmus eines Rocksongs einspielt, und mit Tenorstimme durch seine angenehme Reinheit und Einfachheit überzeugt; ein starker rhythmischer Puls und eine vollständige emotionale Kollision.

Dabei mischt sich d
ie Energie des Rock mit der Präzision der Klassik und präsentiert eine wohlklingende Fusion, die stilistisch aus dem Rahmen fällt und die Lücke zwischen Klassik und Rockmusik füllt.

Gehen Sie anschließend einen Schritt weiter und versuchen Sie sich einmal auf rein klassische Werke einzulassen. Hierbei bieten es sich an mit den folgenden Werken zu beginnen:

  • Tschaikowskys 4. Sinfonie
  • Beethovens Sinfonie Nr. 5
  • Brahms ‘Sinfonie Nr. 4
  • Schostakowitschs Symphonie Nr. 5
  • Mozarts Requiem in d-Moll
  • Elgars Cellokonzert
  • Air aus der 3. Orchestersuite von Johann Sebastian Bach
  • Habanera und Auf, in den Kampf, Torero, Arie aus der Oper Carmen von Georges Bizet
  • Eine kleine Nachtmusik, 1. Satz aus von Wolfgang Amadeus Mozart
  • Antonio Vivaldi, Die vier Jahreszeiten
Wertschätzung Klassischer Musik – wie Rockmusik die Lücke füllt Jul19

Tags

Related Posts

Share This

Die rockende Geschichte des Alternative Rock

Eine der wohl bekanntesten Alternative Rockbands war Nirvana, zusammen mit Rockurgesteinen wie REM, Red Hot Chili Peppers, Pearl Jam, Soundgarden und vielen mehr. In den 80er Jahren wurde häufig der Begriff des „College Rock“ verwendet, um das Genre des Alternative Rocks zu beschreiben.

Der Begriff Alternative Rock, oder lediglich Alternative, bürgerte sich in den späten 70er Jahren ein, ist aber eigentlich ein Sammelbegriff, der viele verschieden Varianten jenseits der herkömmlichen Strukturen der Rock- und Popmusik meint.

Mit der Gründung der Sex Pistols und Veröffentlichungen wie Lou Reeds „Metal Machine Music“ und Patti Smiths Album „Horses“ wird Mitte der 70er Jahre der Ursprung des Alternative Rocks gesetzt. Die Gründung und VeröffSex_Pistols_in_Paradiso_-_Johnny_Rotten_&_Steve_Jonesentlich zog im Endeffekt Welle von Entwicklungen von sich – leider auch auf subkultureller Ebene. Damals waren subkulturelle Musikstile noch unter den Genrebezeichnungen New Wave oder Independent bekannt, sollten jedoch von Begriff Alternative abgelöst werden. Die Vermengung des Punkrocks zum New Wave wurde durch Interpreten wie The Clash, The Police, Siouxsie and the Banshees und The Damned begünstigt, die den klassischen Punk mit Elementen aus Reggae, Glam Rock und Funk, bereicherten.

Ebenso fingen Hardcore-Punk-Bands an zu experimentieren, indem sie Elemente aus Hip-Hop, Blues und Metal in ihre Stücke integrierten. Diese Entwicklung führte letztendlich zu einer Fülle heterogener subkultureller Rockmusik. Es entstand Oi!, Post-Punk, Post-Hardcore, Gothic Rock, Industrial und Synthie Pop. Mitte der 80er traten weitere Stile wie Noise-Rock, Jazzcore, Psychobilly und Indie-Rock auf, die allerdings lediglich regional und national Erfolge verzeichneten, und auf internationaler Ebene unbekannt blieben. Dies änderte sich erst mit der Entwicklung des Post-Punk und Post-Hardcore.

Später in den 80er Jahren, als die Musikindustrie das Potential des Posts-Punks und Post-Hardcore entdeckte, wurden einige zuvor unbedeutende Independent-Bands berühmt und von der Musikindustrie vereinnahmt. In den 90er Jahren entstand dann ein Grunge- und Crossoverboom, wobei die beiden Begriffe lediglich den Terminus Alternative Rock betitelten. Gemeinsam hatten alle Stile und Interpreten die Verbindung zu Punk und Hardcore und anderen Musikstilen. Künstler, die Elemente aus Hip-Hop, Funk, Folk-Rock oder Pop-Rock übernahmen, erzielten mehr Popularität durch das Erreichen einer größeren Zielgruppe. Wie weit die Musik und auch Bands des Alternative Rock inzwischen Teil der Alltagskultur geworden sind erkennt man unter anderem daran, dass einige ihrer bekanntesten Vertreter erfolgreich eine große Palette der unterschiedlichsten Merchandise-Produkte vertreiben und sogar in Online-Casinos eigene, über nach ihnen benannte Slotmaschinen oder andere mit ihren Logos gebrandete Spiele verfügen. Das android Black Jack Casino z.B. verfügt über solche modernen Spiele. Dies ist nur ein Beispiel dafür, dass der Alternative Rock endgültig im Mainstream angekommen ist und seinen Außenseiterstatus verloren hat.

Die rockende Geschichte des Alternative Rock Jul05

Tags

Related Posts

Share This

Das Gefühl von Hardrock-Musik

Hardrock als Ruheausgleich

Man glaubt meist, dass Menschen, die Hardrock oder Metal hören, häufig aggressive und wütend durch den Tag gehen, dabei hat eine Studie genau das Gegenteil herausgefunden. Demzufolge sind Menschen, die Hardrock hören wesentlich entspannter als der Durchschnitt und anstatt Zorn zu spüren und Gewalttaten zu provozieren, haben Menschen, die chaotische Musik wie Punk, Metal und Hardrock hören, eine gestage-878137_960_720sunde Art gefunden Wut zu verarbeiten. Ebenso gilt dies für die Subgenres wie Heavy Metal, Emo, Hardcore und Screamo und alles was in die Kategorie „extrem laute Musik“ gehört.

Hardrock um Emotionen zu verarbeiten

Darüber hinaus kann diese Form von Musik auch Trauer und andere negative Emotionen verarbeiten; Feindseligkeit, Reizbarkeit und Stress sinkt nach Hören der Musik. Bei der Versuchsreihe wurde auch herausgefunden, dass das Hören von Hardrockmusik ebenso viel Entspannung verursacht, wie das Sitzen in einem völlig ruhigen Raum. Da einige der Songs von Einsamkeit, Traurigkeit und Schmerz handeln, können diese Emotionen ebenso gut verarbeitet werden und die Rezipienten fühlen sich mit den Textinhalten verbunden und verstanden.

Hardrock macht glücklich

Viele Hardrock-Fans schwören darauf, dass das Hören der Musik sie glücklich macht. Da, laut Studie negative Emotionen und Stress durch das Hören der Musik abgebaut werden, kann davon ausgegangen werden, dass die Schlussfolgerung daraus ein Glücksgefühl oder besseres Wohlbefinden sein sollte.

Hardrock als Wir-Gefühl

Hardrock ist etwas, das man alleine oder zusammen genießen kann, doch bestenfalls rockt man mit Freunden oder neuen Bekannten auf einem Konzert, einem Festival, einer Party oder auf der Grillfeier im Garten. Ganz gleich wie und wo; Hardrock ist für eingeschworene Fans immer ein Gute-Laune-Faktor, den man gerne teilt.

Demzufolge stärkt Hardrock das Wir-Gefühl, da meist eine Vielzahl an Rockern, die Musik auf Veranstaltungen wie Festivals, Parties und Konzerten zelebrieren und dabei meist offen für neue Freundschaften und Bekanntschaften sind, welche die gleiche Leidenschaft für die Musik teilen.

Das Gefühl von Hardrock-Musik Jun15

Tags

Related Posts

Share This

Die wundervolle Fusion von Rockmusik und keltischer Musik

Der Ursprung

Eine Fusion von Rockmusik und keltischer Musik hat seinen Ursprung im anglo-keltischen Folk-Rock. Diese Variante des Folk-Rock mündete im British Folk Rock der späten 60er Jahre. Insbesondere die stilprägende Band Fairport Convention, die Elemente aus dem britischen Folk in ihre Werke aufnahm. Ausgegangen ist die Bewegung vom nordamerikanischen Folk-Rock. Inspiriert von Fairport Convention, folgte auch Steeleye Span dem Beispiel und integrierte Rockmusikelemente in ihre Songs. Im Laufe der erlangte die gelungene und wohlklingende Fusion von irischem Folk und Rockmusik Erfolg, sodass sich weitere Künstler, wie beispielsweise Horslips, überlegten eine Verschmelzung der beiden Genres vorzunehmen. Ebenso inspirierte diese neue Bewegung auch andere Genres wie den englischen Folk-Rock.

Celtic Rock

Aus diesen Strömungen eNQ_Scots_Celtic_Rock_Pipe_Bandntstand im Laufe der Zeit der Celtic Rock, der stilistische Elemente dr Folkmusik Irlands, Schottlands, Cornwalls und der Bretagne adaptierte. Als Vater des Celtic Rock gilt Alan Stivell, der weit über die Grenzen Frankreichs hinaus den Musikstil bekannte machte. Ebenso war die irische Band Clannad prägend für dieses Musikgenre. In seinen Anfängen, in den 70er Jahren, stand der Celtic Rock dem Folk in seinen Wurzeln sehr nahe, und die musikalischen Werke bezogen sich meist auf die traditionelle keltische Fiddle- und Harfenmelodien und Gesangsweisen und fügten Gitarrenverstärker und Schlagzeug mit ein. Dies wandelte sich im Laufe der Zeit, sodass Bands esoterisch geprägte Inhalte des New Age übernahmen, verloren jedoch nicht ihre folkloristischen Wurzeln und behielten somit den Charme durch die verbliebenen keltischen Klänge bei.

Wie das Zusammenspiel von Rockmusik und keltischer Musik funktioniert

Doch wie harmonisieren nun Rockmusik und keltische Musik? Es gibt drei wichtige Methoden, wie eine erfolgreiche Fusion erreicht werden kann. Diese drei Methoden sind:

  • 1. Mit modernen Rockinstrumenten die klassischen Klangmuster der keltischen Musik spielen.
  • 2. Keltische Musikinstrumente (Fiddle, Harfe, Dudelsack) verwenden, um Rockmusik zu spielen.
  • 3. Vermischung keltische Rhythmen und keltischen Gesangs mit einer beliebten und etablierten Form von Rockmusik. Diese Variante wird von zahlreichen freien Musikern verwendet.

Da die letzte Methode einen großen Einfluss hat und auf Beliebtheit stößt, dient sie besonders gut für Vermarktungsabsichten, daher ist diese Vorgehensweise häufig in Fernsehwerbung sichtbar.

Die wundervolle Fusion von Rockmusik und keltischer Musik May24

Tags

Related Posts

Share This

Rockmusik – die beliebte Musikart

Die Fans scheinen sich sowieso einig, dass Rockmusik einfach die beste Musik ist, doch auch laut Statistik ist Rockmusik die beliebteste Musikrichtung. Dabei wurde im letzten Jahr doppelt so viel Rockmusik wie Popmusik gehört, doch war R&B das beliebteste Genre bei Streaming-Diensten wie Spotify, YouTube und Rdio. Dennoch verzeichnete Rockmusik insgesamt 29% des Gesamtverbrauchs, wohingegen Pop lediglich 14.9% aufwies und R&B / Hip-Hop unter 17.2“. Erstaunlich ist, dass EDM (Dancemusic) leditlich 3.4% vorwies und somit weniger Hörer als Country-Musik mit 11.2 % besaß.

Gesamtnutzungmusic-genres

  • Rock: 29%
  • Pop: 14%
  • Country: 11%
  • Dance / EDM: 3%
  • R&B / Hip-Hop: 17%
  • Andere: 24%

Albenverkauf

Auch innerhalb des Albenverkaufs schnitt Rock besser als seine Mitstreitergenres ab. Mit 33% lag die Rockmusik auch hier weit Pop mit 10% und R&B / Hip-Hop mit 13%. Dabei schnitt sogar Country-Musik mit 11% besser ab, als Pop. Auch hier zeigt sich, dass EDM / Dance nur bei 2% liegt.

  • Rock: 33%
  • Pop: 10%
  • Country: 11%
  • Dance / EDM: 2%
  • R&B / Hip-Hop: 13%
  • Andere: 28%

Downloads

Im Bereich Downloads bieten sich Pop und Rock ein ebenbürtiges rennen und liegen beide bei 21%, allerdings verzeichnet auch hier Rock mit 0.1% einen geringfügig höheren Anteil mit 21.3% im Vergleich zu Pop mit 21.2%. R&B / Hip-Hop folgt an dritter Stelle des Marktes mit 19%.

  • Rock: 21%
  • Pop: 21%
  • Country: 12%
  • Dance / EDM: 5%
  • R&B / Hip-Hop: 19%
  • Andere: 22%

Streaming

Die Verteilung der Ergebnisse nach Musikgenre hinsichtlich des Streaming, liefert interessante Ergebnisse, die von den bisherigen weit abweichen. Das führende Genre der Streamingnutzung war dabei R&B / Hip-Hop mit 28%. Dabei werden die Daten der Streaming-Dienste AOL, Beats Musik, Cricket (Muve), Google Play, Medianet, Rdio, Rhapsody, Slacker, Spotify, Xbox Musik und YouTube / Vevo berücksichtigt. Rockmusik war dabei das zweitbeliebteste Genre mit 24%, während Pop bei 21% lag.

  • Rock: 24%
  • Pop: 21%
  • Country: 6%
  • Dance / EDM: 7%
  • R&B / Hip-Hop: 28%
  • Andere: 12 %
Rockmusik – die beliebte Musikart May10

Tags

Related Posts

Share This

Pop-Rock und Folk-Rock aus Österreich mit Songtexten in österreichischer Mundart

maxresdefault (2)Wenn man als Europäer die internationalen Pop- und Rock-Charts anschaut, dann wird man selten einen Vertreter aus dem eigenen Land finden. Tatsächlich ist Musik in der eigenen Sprache meistens auch auf den eigenen Sprachraum beschränkt und das umso mehr, wenn die Songs in Mundart sind. In Deutschland gelang es nur wenigen Bands, darunter die Kölner BAP landesweit bekannt zu werden.

Auch in Österreich ist Pop-Rock und Folk-Rock in Mundart noch eher eine Seltenheit. Aber dennoch sind Bands vorhanden, die eben nicht dem klassischen Volksmusikklischee entsprechen.

Die Duetten zum Beispiel sind ein Duo aus dem Burgenland, das in Mundart singt und vor allem unterhalten will – allerdings mit flotter Popmusik. Berühmt ist ihr Song “Spieler”. Darin geht es aber weniger um Nutzer von Apps wie android blackjack, sondern um Männer die mit Frauen Spiele treiben und nicht verstehen, dass sie mehr auf dem Kasten haben. Ein Jackpot-Gewinn wäre da schon hilfreicher als nur dumme Sprüche zu machen, ist der Tenor des Lieds.

Die Band Wanda hat es sogar zu etwas Ruhm außerhalb Österreichs gebracht. Die fünf Wiener Musiker sind ebenfalls im Popgenre unterwegs und sind schon durch Deutschland und die Schweiz getourt. Sie haben auch schon Musikpreise gewonnen.

Hubert von Goisern dürfte wohl der bekannteste Mundart-Rockmusiker des Alpenlandes sein. Er verbindet Volks- und Rockmusik mit kritischen Texten und eingängigen Beats, und das überaus erfolgreich. Seine Musik brachte ihm internationale Beachtung, und er hatte Auftritte in Südafrika, in Kanada und sogar den Philippinen, wo er teilweise auch lebte. Seine größte Gefolgschaft ist in Deutschland, Österreich und in Italien. Gerade, weil man sich in der Mundart so gut wiederfinden kann, hat sie einen hohen Unterhaltungsfaktor, man kann ihr stundenlang zuhören und dabei die Zeit vergessen. So ist das auch bei Bands wie Matakustik, die auch noch Jazzelemente einbauen.

Pop-Rock und Folk-Rock aus Österreich mit Songtexten in österreichischer Mundart Apr28

Tags

Related Posts

Share This