Pop-Rock und Folk-Rock aus Österreich mit Songtexten in österreichischer Mundart Apr28

Tags

Related Posts

Share This

Pop-Rock und Folk-Rock aus Österreich mit Songtexten in österreichischer Mundart

maxresdefault (2)Wenn man als Europäer die internationalen Pop- und Rock-Charts anschaut, dann wird man selten einen Vertreter aus dem eigenen Land finden. Tatsächlich ist Musik in der eigenen Sprache meistens auch auf den eigenen Sprachraum beschränkt und das umso mehr, wenn die Songs in Mundart sind. In Deutschland gelang es nur wenigen Bands, darunter die Kölner BAP landesweit bekannt zu werden.

Auch in Österreich ist Pop-Rock und Folk-Rock in Mundart noch eher eine Seltenheit. Aber dennoch sind Bands vorhanden, die eben nicht dem klassischen Volksmusikklischee entsprechen.

Die Duetten zum Beispiel sind ein Duo aus dem Burgenland, das in Mundart singt und vor allem unterhalten will – allerdings mit flotter Popmusik. Berühmt ist ihr Song “Spieler”. Darin geht es aber weniger um Nutzer von Apps wie android blackjack, sondern um Männer die mit Frauen Spiele treiben und nicht verstehen, dass sie mehr auf dem Kasten haben. Ein Jackpot-Gewinn wäre da schon hilfreicher als nur dumme Sprüche zu machen, ist der Tenor des Lieds.

Die Band Wanda hat es sogar zu etwas Ruhm außerhalb Österreichs gebracht. Die fünf Wiener Musiker sind ebenfalls im Popgenre unterwegs und sind schon durch Deutschland und die Schweiz getourt. Sie haben auch schon Musikpreise gewonnen.

Hubert von Goisern dürfte wohl der bekannteste Mundart-Rockmusiker des Alpenlandes sein. Er verbindet Volks- und Rockmusik mit kritischen Texten und eingängigen Beats, und das überaus erfolgreich. Seine Musik brachte ihm internationale Beachtung, und er hatte Auftritte in Südafrika, in Kanada und sogar den Philippinen, wo er teilweise auch lebte. Seine größte Gefolgschaft ist in Deutschland, Österreich und in Italien. Gerade, weil man sich in der Mundart so gut wiederfinden kann, hat sie einen hohen Unterhaltungsfaktor, man kann ihr stundenlang zuhören und dabei die Zeit vergessen. So ist das auch bei Bands wie Matakustik, die auch noch Jazzelemente einbauen.